Hüftgelenkerkrankungen / Hüftgelenkarthrose


Bei den degenerativen Gelenkerkrankungen nimmt die Arthrose des Hüftgelenkes einen zahlenmässig hohen Stellenwert ein.
Charakteristische röntgenanatomische Veränderungen (Gelenkspaltverschmälerung, subchondraler Knochenumbau, Zysten und Osteophyten) erzeugen schmerzhafte Bewegungseinschränkungen, Muskelverspannungen und Kontrakturen. 

Abb. 1: Fortgeschrittene Arthrose des Hüftgelenkes

Die operative Behandlung der Hüftgelenksarthrosen nimmt heute einen breiten Raum ein. Neben Korrekturoperationen ?Umstellungsosteotomien? an Pfanne, Becken oder Oberschenkelknochen zur Optimierung der Kraftübertragung im Hüftgelenk, ist die Totalendoprotheses der Hüfte die Therapie der Wahl im späteren Stadium jeder Genese (Hüftkopfnekrose, Dysplasie, Rheuma etc.).

  

Abb. 2: Pfannenosteotomie zur Verbesserung der Gelenkkongruenz der Hüfte und damit zur Prophylaxe einer frühzeitigen Arthrose

   

Abb.3: Umstellungsoperation bei Hüftdysplasie im Kindesalter als Prophylaxe einer Coxarthrose

  

Abb. 4: Umstellungsoperation bei beginnender Arthrose im Erwachsenalter um das Fortschreiten der Coxarthrose zu verlangsamen und den Kunstgelenkersatz hinauszuschieben.

 

Abb.5: Hüftkopfanbohrung wegen Hüftkopfnekrose im Frühstadium ohne knöcherne Veränderungen.
Sind alle gelenkerhaltenden operative oder konservative Maßnahmen ausgeschöpft besteht die Indikation zum Kunstgelenkersatz. In Abhängigkeit vom biologischen Alter und Knochenqualität des Patienten stehen verschiedene Implantate sowohl zementfrei, als auch zementiert zur Verfügung:

  
  

Abb. 6: Unterschiedliche zementierte bzw. zementfreie Hüftendoprothesen

Mittels Prothesenimplantation kann eine rasche Schmerzlinderung und Wiederherstellung der Beweglichkeit in der Hüfte erreicht werden. Neben der weitgehend standardisierten Implantationstechnik, kommen Neuentwicklungen in Prothesendesign und Materialien der Prothesenkomponenten große Bedeutung zu.
Jährlich werden in der Abteilung für Orthopädie ca. 400 Hüftgelenksprothesen bei Patienten unterschiedlichen Alters primär implantiert.
Ebenfalls zum Routineprogramm unserer Klinik gehören Prothesenwechseloperationen. Diese oft aufwendigen, großen und nicht selten schwierigen Eingriffe werden bisher jährlich ca. 30 mal durchgeführt.

  

Abb. 7: Wechsel eines gelockerten Schaftes mit Oberschenkelbruch.

Aktuelle Termine



26.03.2019   19:30 Uhr

Gesundheitsforum 2019


Diabetischer Fuß [ ... mehr]


27.03.2019   18:00 Uhr

Infoabend für Schwangere


Das Klinikum Neumarkt veranstaltet immer am letzten Mittwoch des Monats einen Infoabend für Schwangere (inkl. Vortrag über Elterngeld). Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. [ ... mehr]


01.04.2019 bis 04.04.2019   08:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Diabetesschulung


für Erwachsene mit Diabetes mellitus Typ 2 [ ... mehr]


02.04.2019   09:30 Uhr bis 11:00 Uhr

Still-Treff auf der Wöchnerinnenstation


Abpumpen – Muttermilch gewinnen und aufbewahren [ ... mehr]


13.04.2019   10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

MediCura - Neumarkt


Am 13.04.2019 findet im Klinikum Neumarkt erneut eine Messe für Medizinstudierende statt. In praktischen Workshops wie z. B. Nahtkurs an Schweinefüßen oder Minimalinvasive Chirurgie, erhalten die Teilnehmer unterschiedlichste Einblicke in den Beruf des Arztes sowie die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen.

Bei einer Klinikführung erhalten alle Interessierten einen Blick hinter die Kulissen. Mit einer Verlosung und kostenloser Verpflegung wird das Programm abgerundet. Die gesamte Veranstaltung wird von erfahrenen Ärzten begleitet. Das Team des Personalmanagements hält viele wichtige Informationen rund um das Studium, die PJ-Zeit oder eine spätere Tätigkeit als Assistenzarzt/-ärztin bereit. Der Eintritt ist frei!

10.00 Uhr Begrüßung im Konferenzraum mit anschließender Möglichkeit zur Klinikführung
10.00 - 15.00 Uhr Kostenlose Verpflegung - solange Vorrat reicht
10.00 - 15.00 Uhr Workshops
  • Chirurgische Nahttechniken
  • Minimal-Invasive Chirurgie
  • Blutabnahme und Braunülen legen
  • Katheterismus
  • Rund um die Geburtshilfe
  • Atemnotübungen (Feste Startzeiten: 11:00 Uhr und 12:00 Uhr – im Konferenzraum)
  • Endoskopie
  • Bewerbungsmappencheck
14.45 Uhr Verlosung
von attraktiven Preisen unter allen angemeldeten, anwesenden Teilnehmern (Mitarbeiter der Kliniken des Landkreises Neumarkt i.d.OPf. sind von der Verlosung ausgeschlossen.)

[ ... mehr]



weitere Termine